Hundekurs 2020 (Jagd- & Begleithunde)

WIEDEREINSTIEG NACH DEM CORONA BEDINGTEN LOCKDOWN, IM ZUGE DER LOCKERUNGEN

Jagdhunde-Kurs 

seit Dienstag, 5. Mai 2020 | 18:30 - 19:30 Uhr

immer Dienstags

 

Begleithunde-Kurs 
seit Donnerstag, 7. Mai 2020 | 18:30 - 19:30 Uhr

immer Donnerstags

 

 


UNBEDINGT ZU BEACHTEN

Für Teilnehmer und Ausbilder

MIT KLICK VERGRÖSSERN
MIT KLICK VERGRÖSSERN

UNTERRICHTSORT, DAUER, TEILNEHMER

Es darf ausschließlich im Freien unterrichtet werden, maximal 60 Minuten, mit maximal 50 Teilnehmern (Gespanne). Anschließende Besprechungen / Treffen im Vereinsheim sind momentan leider noch nicht gestattet.

 

MINDESTABSTÄNDE

1,5 Meter Fahrzeug-Parkabstand. 2 Meter Abstand zwischen Personen, Hunde bitte auch auf Abstand halten (soweit möglich).

 

ZWINGEND ERFORDERLICH

Schutzmaske bitte mitbringen und tragen, sowohl beim Betreten und Verlassen des Trainingsgeländes, als auch während des gesamten Unterrichts / Hundetrainings.

Schutzhandschuhe können getragen werden, wir empfehlen es.

 

NICHT GESTATTET

Händeschütteln, Umarmungen und ähnliches vermeiden (auch wenn es schwer fällt)!

Zuschauer während des Unterrichts, mit Ausnahme von Teilnahme-Interessenten.

 

 


TRENNUNG DER AUSBILDUNGSGRUPPEN

Jagdhunde-Ausbildung immer Dienstags, Begleithunde-Ausbildung immer Donnerstags

Im Zuge der Erfüllung des Corona-Regelwerks mussten wir die sonst parallel laufenden Ausbildungskurse (Jagdhunde und Begleithunde) trennen. Auf diese Weise können wir unsererseits einen signifikanten Beitrag zur Einhaltung der Abstandsregelung(en) leisten.

Wir bitten diesbezüglich um Ihr Verständnis!

 

 

GRUNDLAGE ZUR FORTFÜHRUNG DER HUNDEAUSBILDUNG

Pressemitteilung der bayerischen Staatsregierung (vom 28.04.2020 / Auszug Punkt 2.)

2. Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie / Maßnahmen bis 10. Mai verlängert / Änderungen insbesondere bei Gottesdiensten, Versammlungen und Ladengeschäften

Die bisher geltenden Schutzmaßnahmen und Beschränkungen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie sind bis 3. Mai 2020 befristet. Der Ministerrat hat den Plänen des Gesundheitsministeriums, dass die Maßnahmen zunächst um eine Woche bis 10. Mai 2020 verlängert werden, zugestimmt. Die kurze Verlängerung soll etwaige Anpassungen nach den Gesprächen zwischen den Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin zum 11. Mai ermöglichen. Zusätzlich zur grundsätzlichen Verlängerung der Maßnahmen werden insbesondere folgende Punkte neu geregelt bzw. geändert:

  • Versammlungen sind ab 4. Mai unter folgenden Voraussetzungen zulässig:
    Maximale Teilnehmerzahl: 50.
    Nur im Freien und ortsfest, bei grundsätzlichem Mindestabstand von 1,5 m und ohne Verteilung von Flyern etc.
    Höchstdauer: 60 min.
    Maximal eine Versammlung je Kalendertag mit gleichem Veranstalter bzw. gleichen Teilnehmern.

Quelle: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-28-april-2020/

 

 

Kursbeginn des Hundekurses 2020 war: 10.03.2020 / 18.30 Uhr

NEUE TAKTUNG: (Minimum) 18 - (Maximum) 36 Unterrichtseinheiten (je 1 Stunde / immer Dienstag- und Donnerstagabend 18.30 Uhr), mit anschließender Dressurprüfung (unter Vorbehalt: im Juli 2020) und ggf. Brauchbarkeitsprüfung. 

ACHTUNG: die folgenden Termin können sich aufgrund der Corona-Lage verschieben!

Dressurprüfung für die Teilnehmer des Hundekurses 2020: 11. Juli 2020

Brauchbarkeitsprüfung für die Teilnehmer des Hundekurses 2020: 21./22. August und 28./29. August 2020

Abschlussabend des Hundekurses 2020: 04. September 2020

 

Reinhard Iberl (Jagdhunde), Christiane Dümler (Jagdhunde), Madeleine Neuner (Begleithunde) und Ursula Satzinger (Begleithunde) stehen Ihnen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung und halten Sie über Terminänderungen /-anpassungen auf dem Laufenden.

 

 

  

Verehrte Hundekurs-Teilnehmer,

wie heißt es oft: man rechnet mit allem, nur nicht damit.

Wer von uns hätte am 10. März (regulärer Kursbeginn) damit gerechnet, dass sich in nur 11 Tagen unser Leben, wie wir es bisher im einzelnen und gemeinsam verbracht haben, so radikal ändern wird?

Wohl niemand. So unangenehm, massiv freiheitseinschränkend, allgemein schmerzhaft und sozial distanzierend der am 21.03.2020 begonnene Lockdown in Bayern wurde (wir als Verein haben die Maßnahmen begrüßt), dieser Umstand führte bei vielen Menschen dazu, sich trotz des (erforderlichen) Abstands und der Abschottung wieder mehr auf die wirklich wesentlichen Dinge im Leben zu fokussieren.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, wir jedenfalls freuen uns wirklich sehr darauf, Sie und Ihre Vierbeiner im Neustart des Hundekurses 2020 empfangen zu dürfen - wenn auch mit gewahrtem Abstand und getrennten Kursgruppen.

Gemeinsam machen wir das beste daraus! Und mit den veränderten Rahmenbedingungen werden wir sicherlich miteinander klar kommen.

Von unserer Seite gilt: Die Krise ist furchtbar. An die neuen Umstände können wir uns anpassen. Die Gesamtsituation nimmt uns als Hundeausbilder dennoch eines nicht: Ihnen bestmögliche Ausbildungsqualität, Nähe (mit Abstand) und Einfühlsamkeit zu geben.

Und so bedanke ich mich im Namen des Vereins und des Hunde-Ausbilderteams ein zweites Mal bei Ihnen ganz herzlich für Ihr Interesse an der Jagd- & Begleithundeausbildung im Jagdschutzverein Hubertus Neumarkt e. V. und für Ihr Durchhalten!

Seit vielen Jahren gehören wir in Bayern zu den besten und zuverlässigsten Anbietern für hochwertige Hundekurse und für erstklassige, ausgewogene Agilitytrainings - daran ändert auch eine Corona-Krise nichts.

Verschwindend geringe Durchfallquoten bei den Dressur- und Brauchbarkeitsprüfungen sprachen bisher alljährlich für die Qualität unserer Ausbildung. Begeisterte Teilnehmer/innen (Vierbeiner und Besitzer), sprechen für die starke und tolle "Community" des Vereins - viele davon werden nach der Erstteilnahme an einem Hundekurs zu begeisterten Vereinsmitgliedern (die Mitgliedschaft ist kein MUSS).

Lassen Sie sich an dieser Stelle von mir folgendes auf den Weg geben:
Gehen Sie erneut unvoreingenommen und entspannt in die Hundeausbildung. Wie feinfühlig die Tiere sein können (in einer Zeit der Krise umso mehr), haben Sie vielleicht schon des öfteren in Ihrem Umfeld erlebt. Es gilt: Je entspannter die Besitzer, desto ruhiger und aufnahmefähiger die Vierbeiner!

Wir freuen uns darauf, Ihnen alle wichtigen Umgangsformen mit dem Tier beibringen zu dürfen und freuen uns in gleichem Maße darauf, aus Ihrem Vierbeiner einen treuen Jagdbegleiter oder Weggefährten machen zu können!

 

AUF DEN NEUSTART UND EINE (AUCH MIT ABSTAND) GUTE ZUSAMMENARBEIT

Ihr Reinhard Iberl
Ausbildungsleiter Jagd- & Begleithunde


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Hinweis zu den anfallenden Gebühren: Sollte eine Nachmeldung noch möglich sein, bitten wir Sie, die für Ihre Wunsch-Ausbildung anfallende Gebühr in Bar mitzubringen. Für den Fall, dass Sie sich nach Ihrer ersten Unterrichtseinheit entschließen, fest am Kurs teilzunehmen. Die Gebühr ist dann bitte in Bar (gegen Quittung) vor Ort zu entrichten. Wir danken für Ihr Verständnis!